Rosa Lenz

Rosa Antonia Lenz


„Die (gute) alte Zeit“

In Ihrem Buch „Die (gute) alte Zeit“ schildert Rosa Lenz das Leben und Arbeiten der Menschen im „Pluwiger Ländchen“ und wie sie selbst die Kriegsjahre erlebte.

Mit ihren Aufzeichnungen möchte sie der älteren Generation einen Anstoß zur Erinnerung und den jungen Menschen, die sich dafür interessieren, ein Bild von „Früher“ geben.

...“Das nachfolgende ist eines meiner liebsten Gedichte und ich habe den Text hiervon über die vielen Jahre in meinem Gedächtnis bewahrt. Meine Freundin Ännchen trug es bei Fliegeralarm im Luftschutzkeller vor, um die Wartezeit bis zur Entwarnung erträglicher zu machen“ ... schreibt Rosa Antonia Lenz in ihrem Buch.

Leider weiß die Autorin nicht, von wem das Gedicht ursprünglich stammt. Sollte ein Leser den Dichter kennen, so wäre sie für einen entsprechenden Hinweis dankbar.


Rosa Lenz Die Autorin Rosa Antonia Lenz wurde 1924 in Lonzenburg geboren und lebt seit über 50 Jahren in Trier-Feyen, Am Bildstock.

Des Förster Weihnacht



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken